Tagungen

Huub Oosterhuis-Liedtage vom 11. bis 12. März 2022

Seit mehr als 40 Jahren werden in den Niederlanden regelmäßig „Liturgische Liedtage“ durchgeführt.
Sie stehen unter der Leitung des Komponisten und Dirigenten Tom Löwenthal und werden moderiert durch den Theologen Kees Kok. An diesen „Liedtagen“ werden poetische Texte von Huub Oosterhuis gesungen.

2016 fand ein solcher Liedtag in unserem Bistum zum ersten Mal statt. Jetzt sind Kees Kok und seine Musiker zurück und werden mit den Teilnehmern Neuvertonungen der Psalmen musizieren und biblisch-liturgisch erschließen.

Die Liedtage "Stille Singen. Neue Lieder aus alten Psalmen" finden vom 11. bis 12. März 2022 in St. Joseph in Mainz statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Institut für Kirchenmusik des Bistums Mainz, dem Referat Liturgie des Bistums Mainz, der Katholischen Kirche St. Joseph in Mainz, dem Verein Kultur – Liturgie – Spiritualität e.V. und der Abteilung Liturgiewissenschaft und Homiletik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Weiterlesen "Huub Oosterhuis-Liedtage vom 11. bis 12. März 2022"

Ökumenisches Kirchenliedseminar in Loccum vom 25. bis 28.03.2020

Das Seminar musste leider abgesagt werden!

Wie im Vorlesungsverzeichnis angekündigt, besteht die Möglichkeit, durch die Teilnahme an dem Ökumenischen Kirchenliedseminar in Loccum, das unter dem Motto "Singbar oder nicht? Die Wirklichkeit des Neuen Geistlichen Liedes" steht, einen Seminarschein zu erwerben. Interessenten melden sich bitte sowohl über JOGUStINe an als auch persönlich bei Prof. Franz bis spätestens 03.02.2020 (auch zur Klärung der Bezuschussung der anfallenden Tagungsgebühren).

Zur Homepage des Tagungshauses.

Direkt zum Flyer.

AÖL-Tagung in Mainz vom 13. bis 15. Februar 2020

Die Einheit wächst im Gesang. Die interkonfessionelle Rezeption von Kirchenliedern

Internationale Tagung aus Anlass des 50jährigen Jubiläums der Arbeitsgemeinschaft für ökumenisches Liedgut (AÖL)

13. bis 15. Februar 2020

Singen verbindet – über Grenzen hinweg. Dies gilt auch für konfessionelle Bezüge: Das Evangelische Gesangbuch (1993) und das katholische Gotteslob (2013) weisen eine beträchtliche Anzahl von Liedern der jeweils anderen Konfession auf, einige davon sind längst in beiden Traditionen heimisch geworden. Doch wie ist es dazu gekommen – und welche Aufgaben erwarten uns in Zukunft?

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Ansgar Franz (Mainz); Prof. Dr. Matthias Schneider (Greifswald); Prof. Dr. Franz Karl Praßl (Graz)

Ort: Tagungszentrum Erbacher Hof, Grebenstr. 24-26, 55116 Mainz

Flyer mit dem Programm und den Informationen zur Anmeldung.

Anmeldung bis 30. November 2019

Weiterlesen "AÖL-Tagung in Mainz vom 13. bis 15. Februar 2020"

Thementag im Haus am Dom in Frankfurt am 23.11.2019

Am 23. November 2019 findet im Haus am Dom in Frankfurt ein Thementag statt unter dem Motto

"Jesus als Gastgeber der Eucharistie. Eine Einladung zur Mahlgemeinschaft der getrennten konfessionellen Kirchen?",

u.a. mit dem Vortrag von

Dr. Martin Lüstaeten M.A. (JGU Mainz):

"Liturgiewissenschaftliche Reflexionen zu einer Mahlgemeinschaft der getrennten Konfessionen".

Zur Seite des Veranstalters.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles | Verschlagwortet