Dipl.-Theol. Andrea Ackermann

(Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Die Einheitslieder der deutschen Bistümer (1947) – Vom großdeutschen Entwurf zur Integrationshilfe nach Krieg und Vertreibung")

Telefon:

0 61 31 / 39-2 0316

E-mail:

a.ackermann@uni-mainz.de

Besucheranschrift:

Gesangbucharchiv, Philosophicum (Jakob-Welder-Weg 18, 55128 Mainz), U1-508/522 bzw. U1-615

Lage auf dem Campus

Lageplan UG Philosophicum

Vita:

  • 2005-2010 Studium der Katholischen Theologie (Diplom) in Mainz
  • 2010-2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Biblische Theologie des Instituts für Katholische Theologie der Bergischen Universität Wuppertal
  • 2013-2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Quellenkritische und die Rezeptionsgeschichte erschließende Kommentierung der Stammteillieder „Gotteslob“ (2013)“ (Prof. Dr. A. Franz)
  • 2013-2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Dogmatik und Ökumenische Theologie (Prof. Dr. L. Hell) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Seit Febr. 2016 Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Die Einheitslieder der Dt. Bistümer“ (Prof. Dr. A. Franz)

Publikationen:

Hymnologische und liturgiewissenschaftliche Beiträge:

  • Allein Gott in der Höh sei Ehr (gemeinsam mit Ansgar Franz), in: Ansgar Franz / Hermann Kurzke / Christiane Schäfer (Hg.), Die Lieder des Gotteslob. Geschichte – Liturgie – Kultur. Mit besonderer Berücksichtigung ausgewählter Lieder des Erzbistums Köln, Stuttgart 2017, 14–19.
  • Atme in uns, Heiliger Geist, a.a.O., 30–32.
  • Aus der Tiefe rufe ich zu dir, a.a.O., 33–35.
  • Aus meines Herzens Grunde, a.a.O., 35–39.
  • Bei stiller Nacht (gemeinsam mit Hermann Kurzke), 63–68.
  • Danket Gott, denn er ist gut, a.a.O., 133–135.
  • Den Engel lasst uns preisen, a.a.O., 166–169.
  • Der Geist des Herrn erfüllt das All (gemeinsam mit Hermann Kurzke), a.a.O., 179–183.
  • Dir Gott im Himmel Preis und Ehr, a.a.O., 226f.
  • Fest soll mein Taufbund immer stehen, a.a.O., 323–328.
  • Gloria, Ehre sei Gott, a.a.O., 366f.
  • Gott in der Höh sei Preis und Ehr, a.a.O., 381–385.
  • Gott ist dreifaltig einer, a.a.O., 385–388.
  • Herz Jesu, Gottes Opferbrand, a.a.O., 509–513.
  • Hoch sei gepriesen unser Gott, a.a.O., 522–524.
  • Jauchzet ihr Himmel, frohlocket, a.a.O., 607–610.
  • Liebster Jesu, wir sind hier, a.a.O., 691– 693.
  • Mein schönste Zier und Kleinod bist, a.a.O., 768–771.
  • Nun lobet Gott im hohen Thron, a.a.O., 846–848.
  • O ewger Gott, wir bitten dich, a.a.O., 882–884.
  • O heiligste Dreifaltigkeit, a.a.O., 910–914.
  • O Herr, aus tiefer Klage, a.a.O., 914–916.
  • O Licht der wunderbaren Nacht, a.a.O., 940–943.
  • Preis und Ehre Gott dem Herren, a.a.O., 973–975.
  • Sonne der Gerechtigkeit, a.a.O., 1034–1037.
  • Wer nur den lieben Gott lässt walten, a.a.O., 1155–1161.
  • Wir sagen euch an den lieben Advent, a.a.O., 1187–1189.
  • Wo die Güte und die Liebe wohnt, a.a.O., 1201–1204.
  • Maranatha! Ein urchristlicher Ruf und sein Echo im Kirchenlied der Gegenwart (gemeinsam mit Ansgar Franz), in: Liturgie und Kultur. Zeitschrift der Liturgischen Konferenz für Gottesdienst, Musik und Kunst 3 (2017) (Themenheft: Advent), 21-37.
  • Joseph Mohrs „Kirchengesänge“ – Eine Feldkircher Entdeckung, in: LJ 66 (2016), 41–51.
  • [Untersuchungen zu ca. 25 Einzelliedern] in: Franz, A./Kurzke, H./Schäfer, Chr. (Hg.): Die Lieder des Gotteslob 2 (Arbeitstitel, erscheint voraussichtlich 2016).
  • „Zieh an die Macht, du Arm des Herrn“, in: Liederkunde zum Evangelischen Gesangbuch (Handbuch zum Evangelischen Gesangbuch Bd. 3), Heft 22 (erscheint 2016)
  • „Du beugst dich, lieber Gott“ (GLMz 797), Liedporträt, März 2016 http://dcms.bistummainz.de/bm/dcms/sites/dioezesan/gotteslob/Arbeitshilfen/monatslied/Dubeugstdich.html
  • „Sonne der Gerechtigkeit“ [zum Text], in: Liederkunde zum Evangelischen Gesangbuch (Handbuch zum Evangelischen Gesangbuch Bd. 3), Heft 21, Göttingen 2015, 51–57.
  • „Du bist vor allen Zeiten“ (GLMz 758), Liedporträt, Dezember 2015 http://dcms.bistummainz.de/bm/dcms/sites/dioezesan/gotteslob/Arbeitshilfen/monatslied/DubistvorallenZeiten.html
  • Die Reformation im Spiegel ihrer Kirchenlieder, in: Luther 74 (2003), 60–80.

Exegetische Beiträge:

  • „…und Maria dachte darüber nach“? – Bekannte und neue exegetische Perspektiven auf Lk 2,19, in: Weidemann, H.-U. (Hg.), „Der Name der Jungfrau war Maria“ (Lk 1,27). Neue exegetische Perspektiven auf die Mutter Jesu (Arbeitstitel; erscheint voraussichtlich 2016)
  • Eine Wunderheilung, per Eilpost bei Jesus bestellt (Die Abgarlegende), in: Zimmermann, R. (Hg.), Kompendium der frühchristlichen Wundererzählungen in zwei Bänden (Gütersloher Verlag), Bd. 2: Die Wunder der Apostel (erscheint voraussichtlich 2016).
  • Heulen und Zähneknirschen (Mt 8,12/Lk 13,28), in: Reuter, E. (Hg.), Coole Sprüche (FrauenBibelArbeit 25), Stuttgart 2013, 81–84.